Donnerstag, 20. Oktober 2016

Mein Leben ohne die Pille - 1. Woche



So, nun kommen wir zum ersten Teil meiner kleinen Serie. Etwas verspätet, aber ich hatte zwei berufliche Veranstaltungen in dieser Woche, die ich leider nicht in meiner Blogplanung auf dem Schirm hatte.
Das kann ich nun nicht mehr ändern, also geht es einfach direkt zu meinen Beobachtungen:

Allgemeiner Zustand
Wie geht es mir? Um ehrllich zu sein, nicht sonderlich anders. Ich bin weder öfter müde (bzw. liegt das eher am Wetter wie jedes Jahr), noch beschwert sich mein Mann, dass ich zickiger wäre. Ich selbst habe das Gefühl, dass ich etwas ausgeglichener bin, grundsätzlich denke ich sogar, dass ich wieder mehr lächle :)
Hier muss ich dazu sagen, dass ich immer mehr denke, dass an der Depressions-Theorie meines Frauenärztes vielleicht was dran ist, denn ich hatte in dieser Woche kein einziges Tief! Ich war sogar am Wochenende zum ersten Mal richitg ausgelassen unterwegs und selbst im Nachhinein freue ich mich über das letzte Wochenende und finde nichts schlechtes. Klar, eine Woche ist wohl zu früh um konkrete Schlussfolgerungen zu treffen, aber ich bin zuversichtlich.

Haut
Ja, das hört man ja oft, dass die Haut eine Katatstrophe ist, wenn man die Pille absetzt. Und ja, auch meine Haut ist deutlich unreiner. Aber ihr solltet wissen, dass ich in den letzten Jahren auch immer eine sehr tolle Haut hatte und deswegen wegen drei Pickeln, wovon mein Mann nur einen bemerkt hat, ein bisschen am Rad drehe. Mal schauen, wie sich das weiter entwickelt.

Meine Haare
Hier habe ich die bisher größte Veränderung wahrgenommen. Bisher habe ich meine Haare in der Woche MAXIMAL zweimal gewaschen. Jetzt ist aus dem maximal ein MINIMAL zweimal geworden. Sie fetten wirklich viel stärker nach. Das ist jetzt nicht schlimm, aber äußerst lästig.
ABER: Die generelle Qualität ist besser geworden! Meine Haare fühlen sich zwar jetzt nicht direkt gesünder, aber doch irgendwie kräftiger an. Und ich war jetzt sein sieben oder acht Wochen nicht mehr beim Friseur und obwohl meine Haare eigentlich sehr splissanfällig... NICHTS! Garnichts! Ich finde das garde sehr geil und hoffe, dass es ein Dauerzustand wird (und ja, wenn es weniger Spliss bedeutet, dann wasche ich meine Haare gerne dreimal die Woche).

Meine Nägel
Über meine Nägel kann ich leider nicht viel sagen. Ich habe ja vor der Hochzeit ein kleines Nagelexpperiment gewagt, das nur leider total in die Hose gegangen ist. Lange Rede kurzer Sinn, danach waren meine Nägel absolut tot. Brüchig, weich, einfach daneben. Vielleicht renkt es sich wieder ein (die Nägel müssten eigentlich jetzt einmal "durchgewachsen" sein), dann kann ich es in drei bis vier Wochen nochmal berichten.

Mein Gewicht
Alle haben es immer gesagt, mich davor gewarnt und auch im Internet bin ich oft darauf gestoßen, auf dieses K.O.-Argument: Wenn man die Pille absetzte, wir man FETT! Man geht auseinander wie ein Hefekuchen, gesteigerter Appetit, die Hormone sind durcheinander (und damit der Stoffwechsel).
Wie war es bei mir? Trommelwirbel....

ICH HABE ABGENOMMEN! Also nicht so richtig, auf der Waage ist es nämlich annähernd gleich geblieben, aber mein Körperfettanteil ist in einer Woche mal eben im 0,8% gefallen, ohne dass ich jetzt besonders oder mehr trainiert hätte. Also... das ist krass :)
Wieso das so ist, weiß ich sogar, das hat was mit dem Hormonspiegel zu tun, aber vielleicht mache ich da mal was extra, sollte sich das weiter fortsetzen.


Alles in allem kann ich also festhalten, es hat sich in einer Woche schon war getan, aber nicht so dramatisch wie ich es befürchtet hatte.

Ich freue mich, dass ihr die Geschichte verfolgt und freue mich auch auf die nächste Woche!
Liebe Grüße,
Dani

Kommentare:

  1. Hey Dani,

    Sehr interessant, was sich schon in einer Woche tun kann. Ich bin jetzt auch kurz davor, die Pille zwecks Babywunsch abzusetzen und bin ehrlich gesagt schon etwas aufgeregt. Ich bin gespannt, was sich verändert.
    Hoffentlich gehts bei dir so positiv weiter :)

    XO Samy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Babywunsch ist bei uns ja auch schon präsent und überhaupt mein Wunsch für 2016 :)
      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück

      Löschen
  2. Ich möchte in Kürze auch die Pille absetzen und habe schon etwas Angst davor, wie es mir dann gehen wird.
    Werde ich zunehmen? Viele Haare verlieren? Ständig Migräne haben?
    Ich habe deinen Post mit InteRessentiments gelesen.
    Jeder Körper und jede Pille ist ja anders.
    Ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man darf auf keinen Fall pauschalisieren. Aber ich denke auch, je mehr Berichte man liest, desto besser kann man sich einstellen. Und so viele Horrorgeschichten wie im Netz kursieren muss ja auch mal eine andere Sichtweise ppräsentiert werden :)

      Liebe Grüße

      Löschen